Monthly Archives: Mai 2016

Bindung – oder was?

Warum tun sich so viele Leute so schwer mit ihren Beziehungen? Bindungsscheu – Klammerbeziehungen – Verlustangst – zuviel oder zu wenig Liebe, zuviel oder wenig Sex, Verständnis, Vertrauen, Treue…..
Und was könnte das zu tun haben mit der Kindheit und den dort erworbenen Mustern? Sind die unveränderlich, wenn sie denn einmal erworben wurden? Nein – zur Beruhigung aller: selbst wenn da einiges schief gelaufen ist: es gibt Veränderung und es gibt die Hoffnung auf neue Erfahrungen!
Aber sehr interessant beim Lesen: nervige Kinder bekommen Eltern nicht etwa deshalb, weil sie zuviel auf die Bedürfnisse ihrer Säuglinge eingehen! Im Gegenteil: Babies mit feinfühligen Eltern, die auf die Signale des Säuglings reagieren, haben am Ende des 1. Lebensjahres weniger weinende und kompetentere Kinder! Ist das nicht eine wirklich gute Nachricht für all die, die glauben, bereits ganz am Anfang des Lebens müssten sie erzieherisch auf ihre Kleinen einwirken!? Nein, müsst ihr nicht! Schaut, was eure Babies brauchen und gebt es ihnen! Sorgt gut für euch selbst, Mütter und Väter, damit ihr die Signale der Kleinen wahrnehmen könnt!
Literatur dazu: Grossmann/Grossmann (Hrsg): Bindung und menschliche Entwicklung – John Bowlby, Mary Ainsworth und die Grundlagen der Bindungstheorie