Monthly Archives: Juli 2020

Coronafolgen für Paare

Nicht alle haben unter den Coronabedingungen gelitten. Aus meinem Klient.innenkreis gibt es auch positive Rückmeldungen – neben durchaus gespürten erheblichen Belastungen wie z.B. Kurzarbeit und damit verbundene schmerzhafte Einkommenseinbußen. Den Arbeitsplatz verloren hat bisher zum Glück keiner. Es gab Klagen über das Problem, Struktur im Tagesablauf beizubehalten, wenn Schule und Arbeit imHomeoffice stattfinden. Es gab auch das Problem mit kleinen Kindern in der Familie ohne Kitabetreuung. Kleine Kinder ohne Außenkontakte mit Homeoffice zu verbinden ist eine enorme Belastung und eine große Zumutung an Familien. Dem gegenüber waren die Entscheider.innen lange blind – obwohl schon früh Kritik von Experten geübt wurde daran, die Eltern mit jungen Kindern im Stich zu lassen. Ich kann diese Eltern nur bewundern für ihre Leistung. Leider wird es wahrscheinlich langfristige Folgen haben für Kinder in Gewaltfamilien. Das wird sich zeigen im Laufe dieses und des nächsten Jahres.
Positiv hat sich für einige ausgewirkt, dass es für sie zu einer Komplexitätsreduktion kam: das Leben war einfach schlichter; es gab nicht so viele Möglichkeiten, sich zu entscheiden. Und das tut manchen richtig gut, die sich sonst von den vielen Möglichkeiten auch überfordert fühlen. Es gibt auch Familien, die die viele gemeinsame Zeit miteinander durchaus genießen konnten. Paare, die, mehr miteinander gesprochen haben als in „normalen “ Zeiten, die mehr miteinander unternommen haben und auch solche, die sich durch den finanziellen Engpass nicht trennen konnten und sich dann doch zu einem gemeinsamen Neustart entschieden haben – mit ungewissem Ausgang.