Interview 1

Frau Erben-Wunder, wie kommen denn eigentlich die interessierten Paare zu Ihnen?

Es gibt ja mehrere Wege: sie rufen an oder schicken mir eine Email. Meistens müssen sie auf die Mailbox oder den Anrufbeantworter sprechen und ich melde mich dann zurück.

Und wie schnell geht es mit einem Termin bei Ihnen?

Ein Erstgespräch biete ich möglichst schnell an. Leider können aber viele Paare erst später am Abend; da wird es dann oft eng.

Ist ja aber auch ganz schön teuer bei Ihnen!  Wie kommt das denn?

Ja – das scheint so. Aber wenn Sie bedenken: davon muss ich Miete zahlen, Supervision, Weiterbildung, Fahrtkosten usw. Für mich ist es ja auch nicht die Stunde allein, sondern dazu kommt Vor- und Nachbereitung. Ich muss mir ja auch Gedanken machen, vielleicht etwas nachlesen…. Außerdem kommen die meisten Paare 2 mal im Monat, manche auch nur alle 4 Wochen. Das ist schon leichter zu verkraften.

Wie lang dauert denn so eine Paarberatung überhaupt?

Das hängt natürlich sehr vom Paar ab: was wollen sie alles klären? Wie viel Ressourcen hat das Paar. Lieben sie sich im Grunde noch oder ist schon viel Feindseligkeit da. Ich kann so ungefähr sagen: es sind im Durchschnitt so 6 bis 15 Termine.

Haben Sie schon mal einem Paar gesagt: das macht doch keinen Sinn mehr mit Ihnen?

Nein. Das fände ich anmaßend. Und woher soll ich das denn wissen? Ich kann ja auch nicht meine persönlichen Maßstäbe anlegen. Paare sind absolut unterschiedlich in ihren Werten, Wünschen und Vorstellungen.

Und haben Sie schon mal eine Beratung abgelehnt?

Ja – das habe ich. Wenn ich den Eindruck habe, das passt einfach nicht, die berühmte Chemie stimmt gar nicht. Oder wenn das Paar sich überhaupt nicht einigen kann, was es eigentlich miteinander will in so einer Paarberatung. Das ist aber bisher sehr selten vorgekommen.

Vielen Dank für das Gespräch