Krisenhafte Übergänge im Leben

Es gibt Phasen im Lebenslauf, die als besonders kritisch bekannt sind. Das ist – nach der Geburt – die Einschulung – die Pubertät – das Verlassen des Elternhauses – die Familiengründung. Dabei besonders die Geburt des ersten Kindes. Dann die Beendigung de Berufslebens, d.h. der Eintritt in die Rentenphase. Bei den einen früher – bei anderen aber auch durchaus später findet die Krise des Abschlusses der Familienphase statt. Die Kinder gehen also aus dem Haus, das Paar ist wieder auf sich gestellt – zumindest wenn der Abschied bzw die Loslösung gelingt. Irgendwann zwischenrein fällt die Phase der Wechseljahre für die Frau – aber durchaus auch für den Mann. Die Konfrontation damit, unaufhaltsam alt zu werden mit allem was individuell – aber auch ganz allgemein – dazu gehört.

In den nächsten Blogs werde ich immer mal wieder auf dieses Thema zurück kommen und jeweils etwas genauer beleuchten.